ÖSV-Springer Dritte beim Weltcup-Auftakt  

***Gastgeber Polen siegt vor Deutschland****    

Michael Hayböck, Clemens Aigner, Daniel Huber und Stefan Kraft haben beim Teambewerb in Wisla (POL) den dritten Platz hinter Gastgeber Polen und Deutschland belegt. Die Mannschaft von Cheftrainer Andreas Felder lag nach dem ersten Springer auf Platz vier, danach schoben sich die Österreicher vor Japan und gaben den dritten Rang nicht mehr her. Die Entscheidung um den Tagessieg fiel erst beim letzten Sprung, nachdem die Deutschen im zweiten Durchgang den Polen zwischenzeitlich die Führung abgenommen hatten. Am morgigen Sonntag folgt der Einzelbewerb für den sich sechs Österreicher qualifiziert haben.   

  Cheftrainer Andreas Felder nach dem Bewerb

„Ich bin heute zufrieden mit der Leistung von meinen Springern. Mir hat vor allem gefallen, was Clemens Aigner und Daniel Huber heute gezeigt haben. Stefan Kraft und Michi Hayböck sind solide gesprungen, aber da wissen wir, dass die beiden noch mehr draufhaben. Ich hoffe, dass wir uns in den nächsten Bewerben mit mehr Selbstvertrauen noch steigern können.“

 Stefan Kraft nach dem Bewerb  

„Mich freut, dass wir heute mit einem fröhlichen Gesicht von der Schanze kommen. Natürlich wäre es noch schöner gewesen, wenn wir gleich ganz oben am Podest gestanden wären, aber der dritte Platz ist ein sehr guter Auftakt. Vor allem hat man heute gesehen, dass wir ein starkes Team haben und dass ich mich auf die anderen verlassen kann. Da war schon sehr viel Gutes dabei.“    

 Clemens Aigner nach dem Bewerb

„Das war ein guter Start für uns und ich denke, dass wir eine starke Leistung gezeigt haben. Es ist vielleicht noch nicht ganz super und wir konnten heute noch nicht um den Sieg mitkämpfen, aber ich denke, das wird in Zukunft auch noch hinhauen, wenn wir alle unsere besten Sprünge zeigen. Ein Podestplatz zum Auftakt gibt natürlich Selbstvertrauen und ich freue mich schon auf das morgige Einzelspringen.“

 

ÖSV-Aufgebot für das Einzelspringen am Sonntag in Wisla (POL)      

Clemens Aigner, Manuel Fettner, Michael Hayböck, Daniel Huber, Stefan Kraft, Gregor Schlierenzauer   

     

Daniel Fettner, MA

Medienbetreuer Skispringen    

Email: daniel.fettner@oesv.at 

Tel: +43 650 3388637