ÖSV-Medieninfo | Skispringen | Andreas Goldberger sucht wieder neue Talente

Andreas Goldberger sucht wieder neue Talente

Der Österreichische Skiverband (ÖSV) informiert darüber, dass am 11. Jänner in Kitzbühel in Tirol die erste von insgesamt fünf Stationen des „Goldi Talente Cups 2020“ am Programm steht. Die Anmeldung für interessierte Kinder ist noch möglich.

Zum nunmehr 13. Mal in Folge heißt es für die jüngsten Skisprung-Talente wieder „Schanze frei“, wenn sich Österreichs Skisprung-Legende Andreas Goldberger auf die Suche nach den Stars von morgen macht. Seit Anbeginn unterstützt wird diese Talentsuche durch namhafte Skivereine, die viel Herzblut in die Organisation der einzelnen Stationen legen.

Bei insgesamt fünf Stopps haben Mädchen und Burschen der Jahrgänge 2009 bis 2014 (also zwischen 5 und 10 Jahren) die Möglichkeit, zum ersten Mal von einer Schanze abzuheben und herauszufinden, ob sie Spaß am Skispringen haben. Alle mutigen Teilnehmer dürfen dann auch eine eigene Startnummer, eine Urkunde und einen tollen Preis als Erinnerung mit nach Hause nehmen.

Die Talentsuche startet 2020 gleich mit einem Klassiker. Als weltbekannter Skiort eignet sich Kitzbühel natürlich hervorragend, den jungen Adlern Luftraum für ihre ersten Sprungversuche zu bieten. Am 11. Jänner haben Kinder aus Tirol und Vorarlberg die Möglichkeit, sich ab 14:00 Uhr auf der Schanze zu versuchen.

Weiter geht es mit den Stopps in Eisenerz (12.01. – für Kinder aus der Steiermark, Wien, Niederösterreich und dem Burgenland), Hinzenbach (26.01. – für Kinder aus Oberösterreich, Niederösterreich und Wien), Bischofshofen (01.02. – für Kinder aus Salzburg) und Villach (02.02. – für Kinder aus Kärnten). Aktuelle Infos, Fotos und Anmeldung unter www.goldi-cup.at.

Daniel Fettner, MA
Medienbetreuer Skispringen
Email: daniel.fettner@oesv.at
Tel: +43 650 3388637