ÖSV-Medieninfo | Skispringen | Chiara Hölzl springt in Lillehammer auf Platz 2

Chiara Hölzl springt in Lillehammer auf Platz 2
Lundby siegt erneut

Auch in der zweiten Konkurrenz von Lillehammer gab es für Österreichs Skisprung-Damen einen Podestplatz. Beim Sieg von Maren Lundby (NOR) sprang Chiara Hölzl nach ihrem gestrigen dritten Platz heute auf Platz Zwei. Die Salzburgerin erreichte mit Weiten von 131 bzw. 119 Metern insgesamt 251,8 Punkte und setze sich damit mit 0,3 Punkte gegen die Drittplatzierte Sara Takanashi aus Japan durch. Hölzl stellt mit dem heutigen zweiten Platz ihr bestes Weltcup-Ergebnis bisher, einen zweiten Platz in Zao 2018, ein.

Die ÖSV-Damen stechen heute vor allem durch ihre geschlossen starke Mannschaftsleistung heraus. Mit Eva Pinkelnig auf Platz 5, Marita Kramer auf Platz 9 (bestes Weltcupergebnis bisher), Jacqueline Seifriedsberger auf Platz 11 und Daniela Iraschko Stolz auf Platz 15 springen nicht weniger als fünf ÖSV-Athletinnen in die Top 15. Lisa Eder wird gesamt 24.

Mit dem starken Ergebnis vom Wochenende führt das Team von Cheftrainer Harald Rodlauer die Nationenwertung an.

Audiointerview Cheftrainer Harald Rodlauer:

Audiointerview Chiara Hölzl:

**Ergebnis Lillehammer 8.12.2019***
http://medias4.fis-ski.com/pdf/2020/JP/3070/2020JP3070RL.pdf

Das Team reist morgen Montag zurück nach Österreich. Der Skisprung-Weltcup der Damen geht kommendes Wochenende in Klingenthal (GER) in die nächste Runde, wo ein Wettkampf auf der Großschanze am Programm steht.

Mag. Clemens Derganc
Medienbetreuer Nordische Kombination

Österreichischer Skiverband | Austrian Ski Federation
Olympiastraße 10 | 6020 Innsbruck
+43 664 3816859
www.oesv.at